Veranstaltungsarchiv

 

 

 

2013

1. Mai Tour

Maitour Maitour Maitour

Gestartet wurde aus alter Tradition wieder bei Maria Witte. Mit Unterstützung ihrer Tochter Claudia wurde der „Starterpilot“ serviert. Die auch in diesem Jahr von Erich Lohmann geplante Tour führte an Mehring und Kortenbusch vorbei zur „Alten Fahrt“. Eine kurze Pause diente zur Klärung, welcher Weg zum Ternscher See der richtige sei. Über den Benthof, mit Überquerung der Stever, ging es weiter Richtung Gaststätte Forsthaus. Als erste Stimmen laut wurden - es gebe gar keine Getränkepause - standen Bernhard und Anni Wiefel als Marketender schon bereit. Die Kaltgetränke sorgten für eine entspannte Pause. Leider musste Peter Brunke sein Fahrrad defekt zurücklassen. Auch hier konnte Bernhard helfen und Peter aus der Notlage befreien.

Um 12 Uhr wurde das Ziel am Ternscher See erreicht. Gerlinde Zolnir und Fredi Stunz warteten schon auf die Radfahrer. Hier hatte die Technische Truppe unter Leitung von Wolfgang Treitschke am Vortag alles Notwendige vorbereitet und Gerlinde hatte für den Feinschliff gesorgt. Auch Dittmar Franz war bestens vorbereitet und hatte die ersten Würstchen gegrillt. Verschiedene Wurstsorten und Salate mundeten den Maifahrern.

Eine Wanderung um den See sorgte für den nötigen Appetit auf Kaffee und Kuchen. Nach und nach trafen auch die Nichtradfahrer ein, sodass schließlich fast 40 Personen bei Kaffee und Kuchen die idyllische Lage am See bei schönem Maiwetter genießen konnten. Von Karl Surholt (Akkordeon) und Fredi (Gitarre) begleitet, wurde manches Lied gesungen. Die Möglichkeit, noch ein Grillwürstchen zu essen, war gegeben, wurde aber nicht genutzt. Am frühen Abend verabschiedeten sich nach und nach die Maifahrer, um wieder ins Münsterland zurückzufahren.