Veranstaltungsarchiv

2017

Boßeln

18. Februar 2017

Die Wetterprognose war eher schlecht, aber ab 10 Uhr war ideales Boßelwetter, und so blieb es auch bis zum Schluss.

Gestartet wurde wieder an den Bunten Häusern. Nach der Aufstellung der Mannschaften und dem obligatorischen „Starter“ begann der Wettkampf, zu dem sich 14 „Athleten“ eingefunden hatten. Aybo Reershemius - als direkter Nachfahre der Spiel-Erfinder und „wandelndes Regelwerk“ - gab den Schiedsrichter und leitete souverän die Partie. Die Strecke ging über den Alten Postweg vorbei am Freibad, über die Kökelsumer Straße durch den Sternbusch und endete kurz vor der Gaststätte Grundmann. Zwischendurch fanden einige Pausen statt, um den Wasserhaushalt auszugleichen oder um taktische Maßnahmen zu besprechen. Im Eifer des Gefechts kam dann irgendwie die Reihenfolge der Spieler durcheinander, so dass am Ende mit einer salomonischen Entscheidung des Schiedsrichters das Spiel für unentschieden erklärt wurde. Dazu gab es keinerlei Einwände.

Auf dem Weg zu unserem Stammlokal, wo Hugo und Angie bereits mit dem traditionellen Grünkohl-Büffet auf uns warteten, trafen wir noch den einen oder anderen Bekannten. Zum Schluss mussten wir uns beeilen, um pünktlich zu Tisch zu erscheinen. Das Essen war wieder ausgezeichnet und nach einigen kühlen Getränken klang die Veranstaltung dann aus. Alle Teilnehmer waren zufrieden und freuen sich auf einen neuen fairen Wettkampf im nächsten Jahr, dann aber wieder mit einem Sieger!